Schutzkonzept neuestheater.ch

« Zurück

Es gelten für alle Mitarbeiter*innen, Künstler*innen und Zuschauer*innen diese Grundregeln:


Allgemeines

  • Vor Veranstaltungen besteht im Foyer, auf den WCs und bis Erreichen des Sitzplatzes für alle Anwesenden
  • Maskenpflicht.
  • Nach Veranstaltungen besteht im Foyer und auf den WCs für alle Anwesenden Maskenpflicht.
  • Es werden bei Bedarf kostenlos Masken bei der Abendkasse und beim Einlass abgegeben.
  • Desinfektionsmittel sowie auch Mülleimer zur Entsorgung der Masken stehen zur Verfügung.
  • Die Hygieneregeln (Händewaschen und Desinfizieren) sind zu beachten und die Abstände einzuhalten.
  • An der Kasse werden die Kontaktdaten systematisch erfasst. Wir empfehlen, dass Zuschauer*innen
  • den Vorverkauf benutzen, da beim Online-Kauf die Kontaktdaten bereits hinterlegt werden.

    Die Kontaktdaten werden nicht zu Werbezwecken verwendet. Wir bitten Sie, diese Daten korrekt zu erfassen!

  • Die maximale Kapazität ist im Theatersaal auf 100 Personen beschränkt.
  • Mitarbeiter*innen (Einlass, Platzanweiser und Abenddienst) weisen das Publikum auf die Plätze.
  • Zwischen einzelnen Personen und Gruppen ist immer ein freier Sitzplatz einzuhalten.
  • Sollte das Einhalten der Distanz in gewissen Situationen (z.B. Pause) nicht möglich sein, besteht
  • Maskenpflicht.


    Pause/Auslass

    Bei Pausen im Vorstellungsbetrieb sowie nach der Vorstellung gelten folgende Massnahmen:

  • Die Abstandsregel ist einzuhalten.
  • Der Publikumsblock wird in 2 Blöcke eingeteilt.
  • Reihe 1 – 5 verlässt den Saal durch die untere Türe neben der Bühne. Reihe 6 – 11 verlässt den
  • Saal durch die obere Saaltüre ins Foyer.
  • Es ist ausreichend Zeit für Pausen geplant, damit der Aufenthalt mit der max. zugelassenen
  • Personenzahl in den sanitären Anlagen eingehalten werden kann.
  • Der Wiedereinlass nach der Pause entspricht dem Einlass zu Beginn der Vorstellung.
  • Es sollte nicht zu engen Kontakten kommen zwischen Personen aus dem Publikum und Personen,
  • welche nicht an der Vorstellung teilnehmen.


    Bar/Restaurant

    Für den Gastronomiebetrieb wird das Schutzkonzept für das Gastgewerbe durch Kloster Dornach angewendet.


    Reinigung/WC-Anlagen

    Die maximale Personenzahl ist angeschrieben. Warteschlangen sind zu vermeiden. Sanitären Anlagen, Oberflächen, Treppenhaus und Foyer werden regelmässig gereinigt.

    Grundsätzlich orientiert sich neuestheater.ch weiterhin am Branchenschutzkonzept von svtb und tpunkt. (https://www.svtb-astt.ch/, https://www.tpunkt.ch/corona).