«YOUTH – containing dreams No. 2»


Premiere: 25. Februar 2016
26., 27. & 28. Februar, 4., 5. & 6. März 2016


Kooperation neuestheater.ch und Sprachhaus M.


Spiel Junges M: Simon Aramburo, Mayra Bosshard, Michèle Flury, Melanie Green, Ils van Looveren, Jessica Naef, Tobias Schaller, Keren Wernli
Regie, Ausstattung, Choreographie: Sandra Löwe
Tanz, Choreographie-Mitarbeit: Jelena Pfister
Dramaturgie-Mitarbeit, Yoga-Coach: Andrzej Wojnicz
Licht: Cornelius Hunziker
Technik-Mitarbeit: Helen Hauser


Wir laden die jüngere und ältere Generation herzlich zur neuen Produktion von Junges M ein!

YOUTH (engl. JUGEND) ist eine Eigenkreation und eine Bestandsaufnahme der heutigen Jugend – ein schillernder Wurf, ein Augenzwinkern, ein Feuerwerk der Bilder- und Tanzsprache, kraftvoll, glühend, zart und zerbrechlich. Alle Szenen entwickeln sich aus der Form des Kreises. Sie erzählen von der Lust am Leben, dem Witz, dem Charme, der Hoffnung, aber auch dem Leid, dem Hässlichen hin zur stillen Einkehr, dem Sakralen, der Geometrie und der Zuversicht.
Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Ich? Du? Wir?
Musik wird eine wesentliche Rolle spielen. Teilweise werden Texte selbst geschrieben, weitere stammen u.a. von der Lyrikerin Erika Burkhart und von Hans Christian Andersen.

Erinnertes und Traumhaftes mischen sich archaisch und modern zur Realität.
«YOUTH – containing dreams No. 2» ist die zweite Produktion einer Reihe, die sich mit Träumen beschäftigt.


Presse
Das Wochenblatt, 03.03.2016 –  Meditation und Ekstase
Das Wochenblatt, 03.03.2016 –  Jugendtheater vom Feinsten
Die Basellandschaftliche Zeitung, 02.03.2016 –  Philosophie-Unterricht inklusive
Das Wochenblatt, 16.02.2016 –  «Ich mache mich auf den Weg»


Fotogalerie