Silvester-Gala «Così fan tutte» von Wolfgang Amadeus Mozart

am Dienstag, 31. Dezember 2019 um 20.15 Uhr

Ort: Saal

Eigenproduktion von neuestheater.ch – Wiederaufnahme.
Oper in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.


Mit: Maya Boog, Remy Burnens, Laura Andres, Gerardo Garciacano, Bettina Gfeller, Daniel Reumiller.

Musikalische Leitung: Bruno Leuschner.
Inszenierung: Georg Darvas.
Ausstattung: Valentin Köhler.
Es spielt das Da Vinci Orchestra.


In dieser letzten der drei Opern, in welchen Mozart ein Libretto von Lorenzo Da Ponte vertont hat, erleben wir eine Tragikomödie über die komplexe Natur der Liebesbeziehungen zwischen Mann und Frau. Ein älterer «Philosoph» und Lebemann führt zwei jüngere Paare in ein Experiment des Partnertausches, um vor allem die Männer von ihren idealisierenden Vorstellungen über die Liebe zu kurieren.

«Es ist immer wieder erstaunlich, zu erleben wie wenig es doch braucht, um gutes Theater zu machen. «Cosi fan tutte» am neuestheater.ch in Dornach ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie mit Können und Leidenschaft der Mangel an Raum und Ressourcen kompensiert werden kann.»
Aus «Gute Oper braucht so wenig», Basellandschaftliche Zeitung

«Jardena Flückiger überzeugt als Fiordiligi und berührt mit ihrer vollen bruchlos geführten Stimme. Bettina Gfeller spielt als Dorabella mit ihrer koketten Mimik und Gestik geschickt mit dem Publikum und Maya Boog erfrischt als immerwährend rauchende Despina mit ihrem glasklaren Sopran. Zusammen mit Daniel Reumiller als Don Alfonso geben die beiden das perfekte Intriganten-Paar ab. Ein Genuss ist es auch, Remy Burnens` Tenor zuzuhören, wenn er als betrogener Ferrando Qualen leidet. Gerardo Garciacanos kräftiger Bariton passt ausserdem perfekt zum selbstbewussten Guglielmo der – zuerst siegessicher- bald merken muss, dass auch seine Fiordiligi kein Unschuldslamm ist.»
Aus «Gelungene Verführung» Wochenblatt für das Birseck und Dorneck.


«Alles in allem ein sinnliches Erlebnis, auf das man sich nicht zuletzt dank der gierig rauchenden Maya Boog gerne einlässt.»
Aus «Cosi fan tutti» statt «Cosi fan tutte»? Basler Zeitung.

Wir stossen im Anschluss an die Vorstellung gemeinsam auf das Jahr 2020 an; das Cüpli ist im Preis inbegriffen.


Weitere Spieldaten:  Donnerstag 26. Dezember, 16.30 Uhr, Dienstag 31. Dezember, 20.15 UhrFreitag 03. Januar, 19 Uhr und Sonntag 05. Januar, 16.30 Uhr.


Jetzt Sitzplatz wählen

Datum

31.12.2019 20.15 bis 22.45

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 95.-
A IV, Student*innen 55.-
A Theaterschaffende und Schüler*innen 35.-
B Regulärer Preis 75.-
B IV, Student*innen 45.-
B Theaterschaffende und Schüler*innen 35.-