STÜCKBOX «Ich muss Deutschland» von Catalin Dorian Florescu

am Samstag, 01. Februar 2020 um 19.30 Uhr

Ort: Studiobühne

Koproduktion mit sogar theater Zürich und Matterhorn Produktionen


Spiel: Jonas Gygax, Khalil Hamidi, Krishan Krone.
Regie: Ursina Greuel.
Kostüme: Cornelia Peter.
Licht: Antje Brückner.
Musik: Krishan Krone.
Oeil exterieur: Sibylle Burkart.
Aufführungsrechte: ©Catalin Dorian Florescu.


In seinem Erzählband «Der Nabel der Welt» beschäftigt sich Catalin Dorian Florescu mit dem Zustand des Unverwurzeltseins. Mit dem Aufbruch aus der Heimat, der Suche nach dem Glück und der Sehnsucht nach dem Zurückgelassenen. Ursina Greuel hat die Erzählung «Ich muss Deutschland» mit den Schauspielern Jonas Gygax, Khalil Hamidi und Krishan Krone in Szene gesetzt:

Ein junger rumänischer Grenzsoldat trifft einen nordafrikanischen Flüchtling auf der sogenannten "Balkan-Route" in den Westen. Der junge Rumäne, der selbst mit dem Gedanken spielt auszuwandern, realisiert nur langsam die Absurdität der Situation. Mit dem Geflüchteten alleine gelassen, beginnt sich der Soldat zu fragen, ob das "rigorose Aufgreifen aller Flüchtlinge" wirklich die Aufgabe ist, zu der er verpflichtet ist.

Zu Beginn des Abends führt Catalin Dorian Florescu das Publikum in die Thematik ein und liest die Erzählung «Der Nabel der Welt».

«Willst du dein ganzes Leben lang Räuber und Gendarm spielen?
Was wir tun, ist sinnvoll: Wir schützen die Grenze.»


Weitere Spieldaten:  Mittwoch 29. Januar, 19.30 UhrFreitag 31. Januar, 19.30 Uhr und Samstag 01. Februar, 19.30 Uhr


Tickets folgen

Ihre Tickets

Ticket Preis

Datum

01.02.2020 19.30 bis 21.00

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 28.-
A IV, Student*innen 18.-
A Theaterschaffende und Schüler*innen 15.-