«Drei Jahre Chroniken von Dornach»

am Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 19.30 Uhr

Ort: Foyer

Ein Hörspiel nach Texten von Michelle Steinbeck in Koproduktion mit neuestheater.ch.

Aufführung vom 21. Oktober im Rahmen der Basler Buchwochen, einer Reihe an Auftaktveranstaltungen zum Internationalen Literaturfestival BuchBasel.


Sprecher*innen: Noemi Steffen, Ilja Baumeier, Jonas Gygax, Kaija Ledergerber, Laurin Buser, Monika Varga, u.a.
Musik, Audiodesign: Xenia Wiener, Janos Mijnssen
Text: Michelle Steinbeck, Jonas Darvas, Ensemble
Projektleitung, Regie, Produktion: Jonas Darvas
Technische Aufnahmeleitung: Matthias Lohner


Abschlussfest mit Hörspielpremiere und Buchvernissage.

In der Stammtischatmosphäre der «Linde» aus «Das Schweigen des Nepomuk» präsentiert das Ensemble das während der Corona-Krise entstandene Hörspiel sowie ihr Buch «Chroniken von Dornach – Illustrierte Gesamtausgabe».

Ausgehend von «Chroniken von Dornach III – Die letzte Schlacht», wofür der Theatertext schon fertiggestellt war und am 09. Mai 2020 hätte Premiere feiern sollen, hat das gesamte Chroniken-Ensemble im Zuge der Corona-Krise den Text zu einem Hörspiel umgearbeitet. Eine lokale Geschichte über Macht, Gewalt, Besitz, Kapitalismus, Demokratie und Feminismus.

«2024: Die Metallwerke stehen vor dem endgültigen Aus und die letzten Arbeiter*innen verlieren ihren Job. CEO Schimmelkäfer hat hingegen Grosses vor: Er will ganz Dornach zur Unternehmensrepublik machen. Doch hat er die Rechnung ohne den Gewerkschafter Donner und dessen Faible für den Klassenkampf gemacht. Donner erinnert die Dornacher*innen an das Erbe des Bluthügels, wo 1499 die letzte Schlacht des Schwabenkriegs entschieden wurde. Gestern Bauern gegen Adelsherren, heute Metaller*innen gegen Technokraten! Doch eine Arbeiterin namens Mägi lässt sich vom männlichen Gewaltaufgebot nicht beeindrucken und schreibt ihre eigene Geschichte: «Die Herren sollen bei den Bauern liegen!»

«Die letzte Schlacht» fragt als Abschluss der Trilogie «Chroniken von Dornach» einmal mehr: Wo liegt ein Stück Wahrheit zwischen Geschichten und Geschichte? Wer schreibt sie und wer profitiert davon».


Weitere Aufführungen:  21. Oktober 2020, 19.30 Uhr und 22. Oktober 2020, 19.30 Uhr

Tickets folgen

Ihre Tickets

Ticket Preis

Datum

22.10.2020 19.30 bis 21.00

Preise

Bereich Kategorie Preis in CHF
A Regulärer Preis 38.-
A IV, Student*innen 25.-
A Theaterschaffende und Schüler*innen 15.-